UA-27739981-1

Teilnehmerstimmen

Workshop „Blitzen…“ , Andreas

Servus Gert!
Also muß jetzt mal ehrlich sagen, das der „Blitz“-Kurs am letzten Wochenende war richtig, richtig gut und hat anscheinend nicht nur mir was gebracht. Mach weiter so!!!! Vielen Dank. Bis die Tage!!!! :-))

 

Workshop Tierfotografie, Nicole

Liebe Ute, lieber Gert,

euer Workshop „Tierfotografie“: ein toller Workshop! Durchwegs gelungen!
Die wichtigen Rahmenbedingungen haben schon für einen super Einstieg gesorgt: wir hatten zu Beginn die Möglichkeit, die Hunde ohne Leine aneinander zu gewöhnen; man konnte sie mit in den Seminarraum nehmen, ohne dass sie „übereinander“ lagen; zum Überleben unserer Star-Models war ebenfalls in Form von Wasser samt Näpfen und natürlich Leckerlis gesorgt.
Tja, und eure Tipps für schönere Fotos sind einfach perfekt. Da ihr anhand von Beispielen erklärt, sind sie sofort umsetzbar und einleuchtend. Die spätere Besprechung der Fotos hat mir auch sehr viel gebracht: Tipps, was man hätte besser machen können, aber auch Hinweise, warum ein Foto „gut“ ist – auf diese Punkte kann man nun etwas mehr achten.
So schöne Fotos habe ich bisher noch nicht von meinem Hund gemacht. Selbst die Bewegungsfotos funktionieren schon – auch wenn mangels Übung ein Großteil noch entsorgt werden muss. Ich habe euch zwei gelungene Bewegungs-Fotos noch in die Dropbox gestellt.

Es war bestimmt nicht mein letzter Workshop bei euch, mit Feuereifer werde ich jetzt aber erst mal das am Wochenende Gelernte üben.

Viele liebe Grüße
Nicole

 

Workshop Tierfotografie, Jürgen

Hallo Ute, Hallo Gert,

vielen Dank für ein sehr gelungenes Wochenende. Es hat wie immer sehr viel Spaß gemacht und wir haben eine Menge gelernt.

Mal ganz abgesehen davon, dass ich es immer wieder beeindruckend finde wie anschaulich Gert selbst komplizierte Sachverhalte anschaulich erklärt und auf jeden einzelnen Teilnehmer unaufgefordert eingeht war auch die Organisation drum herum einfach nur perfekt.

Die Hunde konnten sich ganz entspannt draußen kennen lernen, der Seminarraum war groß und wohltemperiert und auch die Versorgungslage für Modelle und Fotografen war hervorragend.

Auch wenn alle bei der Bildbesprechung Zweifel an ihren Werken hatten, bin ich der Meinung dass sich unsere Ergebnisse durchaus sehen lassen können. Der Unterschied zu vorher geschossenen Fotos von Luna ist z.B. doch erheblich.

Die drei Workshops die ich nun bei dir mitgemacht habe haben mir wieder richtig Lust aufs Fotografieren gemacht und mit der erlernten Technik und dem neuen Hintergrundwissen macht das Üben so richtig Spaß.

Bin gespannt was du dir noch alles so einfallen lässt und freue mich auf ein nächstes mal.

Liebe Grüße
Jürgen

PS: Bewegungsfotos gibt es von mir keine, da kein einziges was geworden ist. Aber noch ist nicht aller Tage Abend. Grins!

 

 Fotokurs „Grundlagen der Fotografie“, Febr. 2012, Sonja

Hi Gert,
ich war ja letzte Woche nicht da und werde heute auch nicht kommen können, da ich ziemlich erkältet bin. Meines Wissens nach ist heute die letzte Kursstunde.
Ich möchte mich aber trotzdem für deinen wirklich tollen Kurs bedanken. Es hat mir viel Spaß gemacht
und ich bin auf jeden Fall einen großen Schritt weitergekommen, was die Kenntnis über meine Kamera angeht.
Vielen lieben Dank!
Bitte grüß die anderen ganz lieb von mir! Vielleicht sieht man sich ja mal wieder.
Herzliche Grüße

Workshop „Studio“, Christian

Der Workshop ist als Einführungskurs in die Portraitfotografie im Studio beschrieben. Die Teilnehmer bekamen in lockerer Atmosphäre zuerst einen Einblick in die Handhabung von Blitzgeräten, Schirmen, Softboxen, etc. inkl. einer genauen Erklärung der unterschiedlichen Eigen-schaften in Bezug auf das erzeugte Licht. Es wurden aber auch viele Informationen „um die eigentliche Fotografie herum“ vermittelt, wie z.B. das Verhalten im Studio, der richtige Umgang mit Models sowie Aspekte zur Arbeitssicherheit im Studio.

Der Workshop gliederte sich in drei Teile auf: · die Vorbesprechung am Vorabend · das eigentliche Shooting im Studio · eine Nachbesprechung

Mir persönlich hat diese Dreiteilung sehr gut gefallen, konnte man doch nach der Vorbesprechung das Gelernte nochmals reflektieren bevor es dann an die praktische Umsetzung ging. Bei der Nachbesprechung konnten dann Erfahrungen aus dem Shooting ausgetauscht werden, während es zum Studiotermin wertvolle Tipps zur Bildgestaltung und Lichtsetzung gab. Allerdings hätte der Zeitrahmen im Studio insgesamt etwas großzügiger bemessen sein können, für den angedachten Umbau des Lichtsetups war beispielsweise keine Zeit bzw. wurde zugunsten einer längeren Shootingdauer verzichtet. Trotzdem konnte in mehreren Sujets gearbeitet werden, da zwei getrennte Aufnahmeplätze zur Verfügung standen. Auf den Einsatz eines professionellen Models wurde bewusst verzichtet, jeder sollte sein eigenes Model mitbringen. Gerade bei unerfahrenen Models ist es für gelungene Aufnahmen oft wichtig, dass der Fotograf bereits im Vorfeld genaue Vorstellungen, u.a. in Bezug auf Pose des Models, Make-Up, usw. hat. Für den Anfänger ist dies oftmals eine ernstzunehmende Hürde, evtl. wäre an dieser Stelle der Einsatz eines erfahreneren Models sinnvoll gewesen.

Insgesamt war dieser Workshop aber sehr interessant und lehrreich. Durch die Begrenzung auf max. 4 Teilnehmer blieb dem Kursleiter auch immer genug Zeit auf spezielle Fragen einzugehen. Ich bin mit den erzielten Ergebnissen sehr zufrieden und freue mich dabei gewesen sein zu dürfen.